Header

Header

Donnerstag, 27. November 2008

Wichtel und Engel...

werden nun hergestellt.
Zuerst meine erste Tilda-Wichtelfrau .
Die werde ich am Sonntag mit auf den Nikolausmarkt mitnehmen.




Der Tilda-Engel ist schon vergeben, mal sehen ob er der Empfängerin auch gefällt.


Na, ja bei beiden Figuren sind die Beine nicht so schlank wie sie sein sollen, aber es gibt auch Engel mit Gewichtsproblemen.

Kommentare:

patchlisel hat gesagt…

Ich finde dich sehr einfühlsam, diese Tildabeine sind definitiv nicht Laufsteg geeignet. Grins
Versuch mal den Trikotstoff längs zu vernähen, dann dehnt er sich nicht so beim stopfen.
Aber wer schaut schon auf die Beine, Wichtel und Engel sind zauberhaft schön. Bin schon gespannt ob du noch mehr nähst.?
LG
Elisabeth

Karin hat gesagt…

Mmmmh, die Idee ist nicht schlecht, aber ich habe hier noch 8Beine liegen, die genauso aussehen.
wegwerfen will ich die aber nicht, da werde ich vielleicht noch mal drumherum nähen, dann werden sie vielleicht etwas schlanker. Ich habe mich eben an meinen Beinen orientiert, die sind auch nichts für den Laufsteg.
LG
Karin

patchlisel hat gesagt…

Dann geb ich dir noch einen Tipp, strick dir doch die Bolero Jacke dann schauen alle nach oben und keiner mehr auf deine Beine.
Lässt sich in allen Größen locker stricken, musst nur mehr Wolle nehmen.
LG
Elisabeth

Janine hat gesagt…

die sind beide wunderschön

lg Janine

Frauke hat gesagt…

warum soll Tilda nicht auch Rundungen haben, sehr schöne Farbzusammenstellungen Frauke

Ania hat gesagt…

Hallo

wenn ich sie mir so betrachte, gefallen mir die etwas dickeren Beine eigentlich ganz gut.
Passt eigentlich besser zu mir, denn meine sind auch nicht grade als zierlich zu betrachten, lol.

Viele Grüße, Ania